Der massenkompatiblen Award Echo und ...

Beitragvon thor1978 » 8. Mär 2013, 16:06

Ich habe heute Morgen im "Morgenmagazin"
einem Bericht über den Echo und diese südtirol Natonalisten von Frey Wild gesehen.
Habe den ganzen Tag auf der Maloche darüber nachgedacht und muss mir mal verschiedene dicke Hälse wegtippen.

Vieleicht kann ja der eine oder die andere etwas von meiner Argumetationslinie gebrauchen, so falls mann mal auf der Arbeit oder so auf Fans dieser (drecks) Band trifft.

Liebes Echo Team :
Der Echo ist eine Veranstaltung die irgendwie unter den Deutschen Popinterpreten mit den höchsten verkaufszahlen den/die Beste kührt!
Das eine Berliner/Hamburger... HipHop Combo/Solointerpret bestehend aus Menschen mit nicht deutschen Pässen dort etwas verloren hat steht außer Frage, ja und auch Costa Cordales gehört dort definitiv hin (bei entsprechenden Verkaufszahlen).
ABER WAS HAT DORT EINE ITALIENISCHE BAND BESTEHEND AUS SÜDTIROLERN ITALOÖSTEREICHERN VERLOHREN ??? :wut:

An die Spacken von Frei Wild :
Wenn ihr angeblich so stolze dummnationale (ich persohnlich befürworte jeden gesunden Regionalismus ohne Rassismus) Südtiroler seid, weshalb singt ihr dann hochdeutsch ???
Eine damalige Bekante von mir, die in Duisburg in einem Callcenter arbeitete, das wiederum für die östereichische Telekom tätig war musste sich sehr oft den Satz anhören : "Wissen sie bei uns in Östereich spricht man ja Östereichisch!" und das beliebte Wort Piefke (östreichisches Schimpfwort für Deutsche) fiel wohl auch sehr oft.
Aber bei der Vergangenheit eures Sängers weiß ich das ihr "zurück ins Reich" wollt, auch wenn ihr dieses leugnet.
Und im Falle eines Falles könnte es passieren das mein Heimatbewußtsein eure Nationalistenholköpfe an der westfälischen Grenze empfängt und zwar mit GEWEHR UND ROTER ARMBINDE (natürlich kommt nen Westfalengaul drauf)! :grim:

So dicke Hälse weggetippt heute abend mal auf die Ceremony meine erste ...
"Die freie Entfaltung der Hoffnung und Bestrebungen der Menschen,<br> ist die größte und einzige Sicherheit, in einer gesunden <br> Gesellschaft" Emma Goldmann<br><br>"In der Hölle sehn wir uns wieder - singen gemeinsam fröhliche Lieder" ABSTÜRZENDE BRIEFTAUBEN
Benutzeravatar
thor1978
PowerUser
 
Beiträge: 441
Registriert: 12. Sep 2009, 18:53
Wohnort: Greven

Beitragvon Mopsbacke » 8. Mär 2013, 17:15

Ach, das argumentieren geht doch viel einfacher:
"Ich werde erst dann stolz auf Deutschland sein, wenn der letzte Nazi weg ist."
Gegenüber befindet sich ein Zauberei-Fachgeschäft, das immer zu ist.
Einmal war es nicht zu. Ich ging hinein, drinnen stand ein Zauberer,
der sagte finster: "Ich hab' zu!"
Benutzeravatar
Mopsbacke
Board-Inventar
 
Beiträge: 1006
Registriert: 25. Okt 2006, 13:22
Wohnort: Münstaaa

Beitragvon Evillygrin » 8. Mär 2013, 17:56


<a href='http://www.focus.de/digital/internet/facebook/nach-echo-eklat-um-rechtsrock-band-frei-wild-fans-starten-shitstorm-gegen-die-falsche-band_aid_935587.html' target='_blank'>Shitstorm der Frei.Wild-Fans gegen falsche Band</a>

<a href='http://www.spiegel.de/kultur/musik/nach-protesten-frei-wild-fliegt-von-echo-nomiertenliste-a-887561.html' target='_blank'> Rechte Rockband: Echo streicht Frei.Wild von der Nominiertenliste</a>

Ich hab die Zukunft gesehen
und sie war rosig und schön.
In Flüssen aus Milch und Honig
ersoffen Elfen und Feen.

(Grossstadtgeflüster)
Evillygrin
Board-Inventar
 
Beiträge: 625
Registriert: 5. Apr 2010, 00:27
Wohnort: Münster

Beitragvon Niggels » 9. Mär 2013, 12:46

Eine lange, aber unbedingt lesenswerte Analyse von ein paar Leuten aus der Jugendorganisation der SPD:
<a href='http://www.jusos-odenwald.de/index.php?mod=content&menu=9&page_id=8668' target='_blank'>http://www.jusos-odenwald.de/index.php?mod...=9&page_id=8668</a>

Und folgendes haben Freiwild gestern, v.a. als Reaktion auf ihren Ausschluß vom Echo und der angekündigten "Mahnwache" (sic!) der NPD, auf ihrer Facebook-Seite gepostet:

"Wir wollen euch nicht !!!

Natürlich war es abzusehen, dass sich jetzt die extremen Parteien in ihrer Pflicht sehen, auf diesen kostenlosen Promozug aufzuspringen, um für ihre, in unseren Augen, verurteilungswerten Tendenzen blinde Fische zu sammeln.
Wir sehen uns hier auf wahrlich keinem Nenner und plädieren an jeden hier mit Herz, Verstand und Menschlichkeit zu handeln. Um solchen Kreisen erst gar keine Plattform zu bieten, werden wir denen die Freude nicht machen und diesen Spinnern unsere Beachtung zu schenken.
Schiebt euch eure Mahnwache in den A****!!!

Frei.Wild Fans, ihr wisst wer ihr seid, was ihr seid und wisst, was ihr zu vermeiden habt!
Gebt dem braunen Pack keine Chance!!!
Scheißt auf sie, wir scheißen alle auf sie!!!
"

Dazu gab es folgendes Bild:
<!--aimg--><a href='http://img716.imageshack.us/img716/1821/freiwildfacebook.jpg' target='_blank'>Bild</a><!--Resize_Images_Hint_Text--><!--/aimg-->

Quelle: <a href='http://www.facebook.com/photo.php?fbid=10151548289784595&set=a.433543094594.220283.155925984594' target='_blank'>http://www.facebook.com/photo.php?fbid=101...83.155925984594</a>

Und auf Youtube findet man zig Clips wie diesen hier:

<!-- YOUTUBE begin --><div align="center"><object width="425" height="350"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/Nmqw6yK1w6Q"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/Nmqw6yK1w6Q" type="application/x-shockwave-flash" width="425" height="350"></embed></object></div><!-- YOUTUBE end -->

Klarer geht es doch nicht mehr, oder?

Wer nach der Kenntnisnahme obiger Sachen Frei.wild immer noch als "Nazi-Band" oder "Nazis" tituliert, der handelt wider besseren Wissens. Im Endeffekt also Rufmord bzw. bösartige Verleumdung!

Nebenbei gesagt bin ich sicher kein Frei.Wild-Fan, ich finde die Band nach wie vor scheiße und ihren Proleten-Rock zum Mitgrölen total affig. Aber das alleine ist weder illegal noch noch illegitim noch berechtigt es zu einer derartigen Hexenjagd wie sie in den letzten Wochen statt fand. Denn letztendlich ist das auch einer Demokratie unwürdig!
"Von allen Tyranneien ist eine Tyrannei, die aufrichtig das Beste für ihre Opfer will, vielleicht die repressivste." (C.S. Lewis)
Termine in MS: http://www.monasteria.net
Benutzeravatar
Niggels
Board-Inventar
 
Beiträge: 9143
Registriert: 3. Feb 2004, 23:04
Wohnort: Münster/Westf.

Beitragvon thor1978 » 9. Mär 2013, 15:29

Meine Kritik richtetet sich auch ehr gegen Texte wie "Wenn es Euch hier nicht gefällt dann haut doch ab", dem setzte ich ein Zitat von einem Aufkleber aus dem F24 in MS entgegen : "Bleibe im Lande und wehre dich täglich".

Und das so etwas für historisch bewanderte Menschen nach "Umsiedlung nach Osten/Madagaskar" klingt dürfte klar sein. Es ist die Logik von Menschen die glauben ihrer Regierung bedingungslos folgen zu müsse, weil es ja "ihre" ist.

Wenn diese Band dann noch sagt : "Wir sind Südtiroler da denken alle so" ...
dann sehe ich mich gezwungen mal klar zu stellen das Südtirol 2 Nationalstaaten weiter richtung Süden liegt. Nebenbei beizweifle ich das es in Südtirol nur patriotische oder national denkende Menschen gibt!
"Die freie Entfaltung der Hoffnung und Bestrebungen der Menschen,<br> ist die größte und einzige Sicherheit, in einer gesunden <br> Gesellschaft" Emma Goldmann<br><br>"In der Hölle sehn wir uns wieder - singen gemeinsam fröhliche Lieder" ABSTÜRZENDE BRIEFTAUBEN
Benutzeravatar
thor1978
PowerUser
 
Beiträge: 441
Registriert: 12. Sep 2009, 18:53
Wohnort: Greven

Beitragvon Evillygrin » 9. Mär 2013, 17:37


Man kann vielleicht zu meinen Jugendsünden rechnen, dass ich Onkelz gehört habe, weil sie gut ins Ohr gingen und unser Image gut transportiert hatten. Ich war nie der Meinung, dass Böhse Onkelz rechte Musik machen würden. Nebenbei gesagt, haben wir parallel auch die Ärzte gehört, was insgesamt nur das Vertreten wirrer politischer Überzeugungen in der Jugend unterstreicht. Ich denke, auch die Frei.Wild Fans kriegen noch die Kurve. So gesehen kommt einem das zunächst einmal bekannt vor.

Wenn die Jugendorganisation der SPD in ihrer Analyse jetzt den Standpunkt einer konservativen Partei einnimmt, um Frei.Wild zu verteidigen, ist allerdings etwas nicht in Ordnung! Eine konservative SPD kann nur jegliches Profil verlieren.

Ich hab die Zukunft gesehen
und sie war rosig und schön.
In Flüssen aus Milch und Honig
ersoffen Elfen und Feen.

(Grossstadtgeflüster)
Evillygrin
Board-Inventar
 
Beiträge: 625
Registriert: 5. Apr 2010, 00:27
Wohnort: Münster

Beitragvon Niggels » 10. Mär 2013, 13:32

thor1978 hat geschrieben: Meine Kritik richtetet sich auch ehr gegen Texte wie "Wenn es Euch hier nicht gefällt dann haut doch ab"

Hab trotz einiger Recherche keinen Songtext von der Band gefunden wo diese Zeile drin ist. Lediglich Frei.Wild-kritische Artikel wo behauptet wird, es gäbe diese Zeile. :unsure:

Und das so etwas für historisch bewanderte Menschen nach "Umsiedlung nach Osten/Madagaskar" klingt dürfte klar sein.

Das finde ich jetzt arg weit an den Haaren herbei gezogen, selbst wenn es diese Zeile geben sollte.

Es ist die Logik von Menschen die glauben ihrer Regierung bedingungslos folgen zu müsse, weil es ja "ihre" ist.

Die Aussage kann ich jetzt nicht genau nachvollziehen. Auf was genau beziehst du dich? Auf einen Frei.Wild-Text? Im ZUge der o.g. Recherche habe ich allerdings die Zeile "stürzt die Kraft vom Thron der Gemeinde" aus dem Song "Brixen" gefunden, der ja genau das Gegenteil davon wäre.

Wenn diese Band dann noch sagt : "Wir sind Südtiroler da denken alle so" ...
dann sehe ich mich gezwungen mal klar zu stellen das Südtirol 2 Nationalstaaten weiter richtung Süden liegt. Nebenbei beizweifle ich das es in Südtirol nur patriotische oder national denkende Menschen gibt!

Sicherlich nicht. Aber ich denke man kann durchaus behaupten, daß der durchschnittliche Südtiroler einen ganz anderen Bezug zu Wörtern wie "Heimat" hat als unsereiner. Das wäre für eine ethnische und sprachliche Minderheit in einem Land ja auch nicht untypisch.

Was man definitiv nicht leugnen kann: Frei.Wild haben ein paar Texte, die man durchaus als gewaltbefürwortend oder -verheerlichend ansehen kann. Das ist zunächst mal weder links noch rechts, aber auf alle Fälle scheiße! ;) Und auch wenn die Band selber sich von Extremismus distanziert, ein Problem mit rechten Fans haben die auf alle Fälle! Da muß man sich nur mal die Facebook-Kommentare durchlesen, da sind so einige Idioten dabei, daß die Schwarte kracht!
"Von allen Tyranneien ist eine Tyrannei, die aufrichtig das Beste für ihre Opfer will, vielleicht die repressivste." (C.S. Lewis)
Termine in MS: http://www.monasteria.net
Benutzeravatar
Niggels
Board-Inventar
 
Beiträge: 9143
Registriert: 3. Feb 2004, 23:04
Wohnort: Münster/Westf.

Beitragvon thor1978 » 10. Mär 2013, 15:34

Bin in dieser ganzen Angelegenheit sowieso nicht wirklich Objektiv, da mir als jemanden der viele Jahre seines Lebens Streetpunk/Oi Mucke gehört hat diese ganze (massenkompatible) "Deutschrock"
Geschichte ganz gehörig auf den Keks geht.

@ Niggels : Danke das Du mich drauf hingewiesen hast das der Bulevard mal wieder schlecht recherchiert hat.

@ Evillygrin : "Deutschrock" ist ja im grunde auch nix anderes als das Modell Böse Onkels auf junge
Bands zu übertragen. Womit ich nicht sagen will das es sich nur um ex Boneheadbands handelt,
Punkbands tummeln sich in diesem Genre genau so wie unpolitische Oi Bands.
Aber genau das ist ja auch das Problem, es ist eben keine Szenemucke mehr und dann dürfen sich beteilligte "Interpreten" auch nicht wundern wenn die Diskusion über den Mainstream geführt wird.
Eben so wenig wundert es dann das diese dann Fans in der "Volkspartei" SPD und in der/den anderen natürlich auch haben.
"Die freie Entfaltung der Hoffnung und Bestrebungen der Menschen,<br> ist die größte und einzige Sicherheit, in einer gesunden <br> Gesellschaft" Emma Goldmann<br><br>"In der Hölle sehn wir uns wieder - singen gemeinsam fröhliche Lieder" ABSTÜRZENDE BRIEFTAUBEN
Benutzeravatar
thor1978
PowerUser
 
Beiträge: 441
Registriert: 12. Sep 2009, 18:53
Wohnort: Greven


Zurück zu Pop & mehr

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste